Über Fußballgolf | Fußballgolf Inden

Über Fußballgolf

Fußballgolf ist die Kunst, einen Fußball mit möglichst wenigen Schüssen ins Loch zu kicken. Im Gegensatz zum Golfen braucht man zum Fußballgolfen keinen Schläger. Und anstatt auf einen Golfball zu schlagen, kickt man einen normalen Fußball ins Loch.

Dabei hat der Freizeitspaß viele faszinierende Seiten. Beim Golfen träumt jeder von einer perfekten Runde. Beim Fußballgolf ist es nicht anders. Doch auch wenn man noch so hart trainiert, auf 18 Löchern perfekt zu spielen ist noch keinem gelungen – weder beim Golf noch beim Fußballgolf. Daher stellt jede Partie Fußballgolf die Spieler vor eine neue Herausforderung. Neue Hindernisse,  wechselnde Witterungsbedingungen, Turniere oder das Spiel gegen Freunde machen eine weitere Faszination des neuen Sports aus.

Beim Fußballgolf kommt es vor allem auf Geschicklichkeit, auf das strategische Platzieren des Balles und auf vorausschauendes Spielen an. Der gezielte Schuss ist einfacher zu erlernen als der Schwung beim Golfen und muss auch mit lange nicht so viel Kraft ausgeführt werden, wie es beispielsweise ein erfolgreicher Torschuss verlangt. Daher kann jeder eine Runde Fußballgolf spielen und jeder hat auch eine Chance zu gewinnen, egal ob Mann oder Frau, Junge oder Mädchen. Denn die Kraft spielt beim Fußballgolf nur eine untergeordnete Rolle. Auch die typischen Fußballaspekte wie Zweikampf, Rennen, ausdauerndes Laufen, Grätschen oder der harte, platzierte Torschuss entfallen. Daher besteht beim Fußballgolf auch kein Verletzungsrisiko.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien