Regeln

Regeln:

Gespielt wird zunächst eine Vorrunde in vier Gruppen mit jeweils sechs Spielern im System einmal Jeder gegen Jeden nach den offiziellen Turnierregeln.

Eine Partie besteht aus zwei Runden im 1 gegen 1. Gastspieler sind zulässig, werden aber nicht gewertet.

Eine Runde wird für den Sieger mit zwei Punkten gewertet, der Verlierer bekommt keinen Punkt, bei einem Unentschieden bekommt jeder Spieler einen Punkt.

Die Auswertung erfolgt nach zwei gespielten Runden. Steht es nach zwei gespielten Runden unentschieden (2:2) bekommt der Spieler, der insgesamt weniger Schüsse gebraucht hat, einen Zusatzpunkt (3:2). Haben beide Spieler gleich viele Schüsse gebraucht, wird das Spiel unentschieden (2:2) gewertet.

Stehen am Ende der Saison mehrere Spieler mit gleich vielen Punkten an der Spitze, gewinnt der Spieler mit mehr Siegen. Bei Sieggleichheit zählt der bessere Schnitt an benötigten Schüssen aus allen Spielen, dann der direkte Vergleich und schließlich die beste gespielte Runde. Haben mehrere Spieler gleich viele Punkte und sind auch die weiteren Faktoren untereinander gleich, erfolgt ein Stechen nach Matchplay Regeln.

Nach der Vorrunde qualifizieren sich die besten beiden Spieler der Gruppe für Liga 1, der 3. und 4. für Liga 2 und der 5. und 6. für Liga 3. In der Hauptrunde wird erneut im System jeder gegen jeden in zwei Runden nach offiziellen Turnierregeln gespielt.

Die Vorrunde startet am 1. April und dauert bis 30. Juni, die Hauptrunde geht vom 1. Juli bis 31. Oktober. Alle bis dahin nicht gespielten Partien werden für beide Spieler mit 0 Punkten gewertet.

Spiele müssen bei der Ligaleitung angemeldet und die Wertung spätestens einen Tag später dort (liga@fussballgolf-inden.de) oder in der WhatsApp Gruppe gemeldet werden.

Sollte ein Spieler einer Partie fernbleiben, wird das Spiel für ihn als verloren gewertet.

Eine Verlegung einer bereits vereinbarten Partie zu einem anderen Zeitpunkt ist nur mit Zustimmung des anderen Spielers zulässig. Sollte dieser nicht zustimmen, muss das Spiel ausgetragen werden.

Sollte eine Partie aus nicht beeinflussbaren Gründen (z.B. Wetter, Dämmerung) abgebrochen werden müssen, wird sie bei Zustimmung beider Spieler zu einem anderen Zeitpunkt fortgesetzt (nicht neu angesetzt).

Sollte eine Partie aus spielerabhängigen Gründen (z.B. Verletzung, Termin, privater Notfall) abgebrochen werden müssen, wird sie nur bei Zustimmung beider Parteien zu einem anderen Zeitpunkt fortgesetzt. Sonst wird die Partie für den abbrechenden Spieler als verloren gewertet (0:4).

Sind am Ende einer Saison bei einem Spieler mehr als drei Spiele offen, wird der Spieler und alle bereits gespielten Spiele aus der Wertung genommen. Bei drei oder weniger offenen Spielen, werden diese für den betroffenen Spieler als verloren, für den Gegner ohne Wertung als gewonnen gewertet (4:0).

Am Ende der Saison werden die vier besten Spieler für die kommende Liga gesetzt, alle anderen Spieler werden zugelost.

Vor jedem Match wird von den Spielern einer als Schriftwart bestimmt. Jeder Spieler ist für seine eigene Schusszahl verantwortlich, die nach jeder Bahn vom Schriftwart notiert wird. Die Schusszahl beider Spieler muss laut vorgelesen werden. Sollte ein Spieler mit der Schusszahl nicht einverstanden sein, muss er anhand der Aufzählung der Schüsse nachweisen, dass die Schusszahl des anderen nicht korrekt angegeben wurde. Mit dem ersten Abschlag an der darauf folgenden Bahn endet die Möglichkeit zur Korrektur.

Ergebnisse werden von Fußballgolf Inden als offiziell gewertet (Hall of fame).

Kosten: 50,- Euro für die komplette Teilnahme

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien